IWH Konjunktur aktuell 9(4), 26.01.2022 (gemeinsam mit Andrej Drygalla, Katja Heinisch, Axel Lindner und Götz Zeddies) Zusammenfassung: Die Bundesregierung plant, mit dem Zweiten Nachtragshaushalt 2021 dem Energie- und Klimafonds eine Rücklage in Höhe von 60 Mrd. Euro zuzuführen. Die Mittel …

Investitionen, Auslastungsgrad und öffentliche Finanzen in der mittleren Frist: Implikationen des zweiten Nachtragshaushalts 2021 Read more »

mdr Podcast (mit Ralf Geißler), 19.01.2022 Die gesetzliche Rente ist für viele eine Blackbox. Man zahlt sein Leben lang ein. Aber was am Ende genau rauskommt, kann einem keiner sagen. In diesem Podcast erklären wir das Rentensystem und welche Baustellen …

Die Wirtschaftsprüfer: Wie sicher ist die Rente? Read more »

mdr Podcast, 02.01.2022 Vor 20 Jahren, zum Jahresanfang 2002, wurde das Euro-Bargeld eingeführt. Manche hadern bis heute mit dem Abschied von der D-Mark und dem Euro. Zurecht? Wir ziehen Bilanz mit dem Ökonomen Prof. Oliver Holtemöller. Link: https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/wirtschaftspruefer/audio-euro-bilanz-einfuehrung-inflation-100.html

mdr Podcast, 14.12.2021 3,5 Prozent Wachstum sagt das Institut für Wirtschaftsforschung in Halle voraus, 3,7 Prozent das Münchner ifo-Institut. Aber warum macht man überhaupt Prognosen, wenn sie am Ende doch meist nicht stimmen? Im Podcast „Die Wirtschaftsprüfer“ vertritt in dieser …

Die Wirtschaftsprüfer: Prognosen – Warum liegen Ökonomen so oft daneben? Read more »

Stimme der Ökonomen, 04.12.2021 Zusammenfassung: Im Kampf gegen die vierte Welle der Corona-Pandemie hat Deutschland offenbar den richtigen Zeitpunkt zu einer raschen Eindämmung des Virus verpasst. Zu diesem Schluss kommt Prof. Oliver Holtemöller vom Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Zudem …

Corona: Große Fragezeichen hinter den jüngsten 2G-Beschlüssen Read more »

(gemeinsam mit Martin Gornig, Stefan Kooths, Torsten Schmidt und Timo Wollmershäuser), Wirtschaftsdienst 101(10), 2021, 773-776. Zusammenfassung: Die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute senken ihre BIP-Wachstumsprognose für 2021 von 3,7 % auf 2,4 %. Dafür ist insbesondere die schwächelnde Industrieproduktion verantwortlich, die unter Lieferengpässen …

Gemeinschaftsdiagnose: Krise wird allmählich überwunden Read more »

(gemeinsam mit Hans-Ulrich Brautzsch), Journal of Economic Structures 10, Article 11, 2021 Zusammenfassung: We use the World Input–Output Database (WIOD) combined with regional sectoral employment data to estimate the potential regional employment effects of international trade barriers. We study the …

Potential International Employment Effects of a No-Deal Brexit Read more »

(gemeinsam mit Götz Zeddies), Wirtschaft im Wandel 27(2) 2021, 30-34 Zusammenfassung: Seit einigen Jahren steigt die Zahl der Pensionäre in Deutschland. Der demographische Wandel dürfte die Versorgungsausgaben von Bund, Ländern und Gemeinden in den kommenden Jahren und Jahrzehnten deutlich zunehmen …

Projektion der Ausgaben für die Beamtenversorgung in Deutschland bis zum Jahr 2080 Read more »

Von Jakob Milzner am Mai 25, 2021, Handelskontor In einer neuen Studie haben sich Forschende des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) mit Szenarien für den deutschen Kohleausstieg beschäftigt. Im Interview erläutert Studienleiter Oliver Holtemöller, warum ein schnellerer Kohleausstieg zu einer …

Interview zum Kohleausstieg Read more »

(gemeinsam mit Claus Michelsen, Stefan Kooths, Torsten Schmidt, Timo Wollmershäuser, Wirtschaftsdienst 101(5), 2021, 353-357) Zusammenfassung: Das erste Jahr der Corona-Pandemie stand in Deutschland im Zeichen extremer Schwankungen der ökonomischen Aktivität und einer massiv gelähmten Binnenwirtschaft. In ihrem Frühjahrsgutachten gehen die …

Gemeinschaftsdiagnose: Pandemie verzögert Aufschwung – Demografie bremst Wachstum Read more »