Schlagwort: Wirtschaftswachstum

Die wirtschaftliche Entwicklung Sachsen-Anhalts seit 1990

IWH Discussion Paper 6/2018 (mit Axel Lindner) Zusammenfassung: In diesem Beitrag wird die wirtschaftliche Entwicklung Sachsen-Anhalts seit 1990 im Kontext des ostdeutschen Transformationsprozesses von einer Zentralverwaltungswirtschaft zu einer Marktwirtschaft beschrieben. Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Sachsen-Anhalts hat in den frühen 1990er Jahren

Getagged mit: , , , ,

Polen vor der Middle-Income-Trap? Entwicklungsplan bis 2030 soll den Aufholprozess beschleunigen

(mit Martina Kämpfe) Wirtschaft im Wandel 23(4), 2017, 79-82 Zusammenfassung: Polen hat seinen Abstand gegenüber den entwickelten Marktwirtschaften Westeuropas seit dem Beginn der 1990er Jahre bis heute gemessen am Pro-Kopf-Einkommen stark verringert. Galt das Land in den ersten zwei Jahrzehnten

Getagged mit: , , ,

Aufschwung in Deutschland festigt sich trotz weltwirtschaftlicher Risiken

(mit Ferdinand Fichtner, Roland Döhrn, Stefan Kooths und Timo Wollmershäuser), Wirtschaftsdienst 97(4), 2017, 256-260 Die deutsche Wirtschaft befindet sich nun schon im fünften Jahr eines moderaten Aufschwungs, der sich 2018 fortsetzen wird. Auch global expandiert die Wirtschaft kräftig. Die gestiegenen

Getagged mit: , , , ,

Menschen sind der Engpassfaktor

Interview, neues deutschland, 22.10.2016 Für IWH-Wissenschaftler Oliver Holtemöller ist Ostdeutschlands Wirtschaft besser als ihr Ruf Volltext: neues deutschland

Getagged mit: , , , ,

Gemeinschaftsdiagnose Frühjahr 2016: Aufschwung bleibt moderat – Wirtschaftspolitik wenig wachstumsorientiert

Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose, 2016, München Zusammenfassung: Die Wirtschaftsforschungsinstitute schätzen, dass das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland im Jahr 2016 um 1,6 Prozent zunehmen wird; im Herbst hatten sie noch 1,8 Prozent vorhergesagt. „Ausschlaggebend für die Revision war ausschließlich, dass sich die Weltwirtschaft Ende

Getagged mit: , , , , , , ,

Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2015: Deutsche Konjunktur stabil – Wachstumspotenziale heben

Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose, 2016, Essen Zusammenfassung: Die deutsche Wirtschaft befindet sich in einem verhaltenen Aufschwung; das Bruttoinlandsprodukt wird in diesem und im kommenden Jahr um jeweils 1,8 Prozent steigen. Getragen wird die Expansion vom privaten Konsum. Die Investitionen beleben sich allmählich.

Getagged mit: , , , , , , ,

Das Volk stimmt mit den Füßen ab

Interview mit Volksstimme, 16.07.2015 Zusammenfassung: In den 90er Jahren hat Sachsen-Anhalt gegenüber dem Westen wirtschaftlich enorm zugelegt. Doch der Aufholprozess ist zu stark ins Stocken geraten, warnt Oliver Holtemöller. Der Volkswirt fordert im Interview mit Volksstimme-Reporter Matthias Stoffregen das Land

Getagged mit: , ,

Wirtschaftswachstum in Sachsen-Anhalt: Warum wir Deutschlands Schlusslicht sind

Gastbeitrag in Mitteldeutsche Zeitung, 04.05.2015 Zusammenfassung: Sachsen-Anhalt liegt beim Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr im Vergleich zu den anderen Bundesländern an letzter Stelle. Das Bruttoinlandsprodukt nahm nur um 0,4 Prozent zu. Wirtschaftsminister Hartmut Möllring (CDU) erklärte das vor allem mit Sonderfaktoren

Getagged mit: , , ,

A Federal Long-run Projection Model for Germany

(together with Maike Irrek and Birgit Schultz), IWH Discussion Paper 11/2012 Zusammenfassung: Many economic decisions implicitly or explicitly rely on a projection of the medium- or long-term economic development of a country or region. In this paper, we provide a

Getagged mit: , , ,

Wachstumsprojektion 2025 für die deutschen Länder: Produktion je Einwohner divergiert

(mit Maike Irrek), Wirtschaft im Wandel 18(4), 2012, 132-140 Zusammenfassung: Viele ökonomische Entscheidungen basieren implizit oder explizit auf Projektionen der wirtschaftlichen Aktivität in einem Land oder einer Region. In diesem Artikel wird ein langfristiges Projektionsmodell für Deutschland insgesamt und die

Getagged mit: , , , ,
Top