Über mich

Ich habe Volkswirtschaftslehre, Angewandte Mathematik und Praktische Informatik an der Justus-Liebig-Universität Gießen studiert. Anschließend war ich von 1998 bis 2001 Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und absolvierte das gemeinsame Graduiertenkolleg Angewandte Mikroökonomik der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Promotion erfolgte 2001 an der Freien Universität zu Berlin (Dissertation: Vector Autoregressive Models and Monetary Policy Analysis). Von 2001 bis 2003 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 373: Quantifizierung und Simulation Ökonomischer Prozesse an der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2003 bis 2009 war ich Juniorprofessor für Allgemeine Volkswirtschaftslehre an der RWTH Aachen. Seit August 2009 bin ich Universitätsprofessor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und Leiter der Abteilung Makroökonomik am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH). Seit März 2014 bin ich auch stellvertretender Präsident des Instituts.

Meine Forschungsschwerpunkte sind:

  • quantitative Makroökonomik und Konjunkturzyklen
  • angewandte Ökonometrie und Zeitreihenanalyse
  • Wirtschaftspolitik, insb. Finanz- und Geldpolitik
  • ökonomische Prognosen und Simulationen
  • Vermögenspreise und makroökonomische Dynamik

Vollständiger Lebenslauf mit Schriftenverzeichnis: pdf