Kategorie: Zeitung

Tages- und Wochenzeitungen

„Spare in der Zeit“ – Der Staat trägt nicht alle Risiken

Deutsche Handwerks Zeitung, 63. Jahrgang, Ausgabe 12, 24.06.2011, S. 4 Die Staatsausgaben sind in Deutschland seit 1970 in Relation zum Bruttoinlandsprodukt von 38% auf 56% im Jahr 2010 gestiegen. Dies bedingt auch einen entsprechenden Anstieg der Steuer- und Abgabenlast. Beides

Getagged mit:

Die EZB ist keine unabhängige Beraterin mehr

Gastbeitrag (gemeinsam mit Tobias Knedlik), Fuldaer Zeitung, 14.06.2011 Mancher Beobachter stempelt die Europäische Zentralbank zurzeit als Bad Bank ab, also zu einer Abwicklungsanstalt für Ramschpapiere. Was ist dran an diesem Vorwurf? In dem Maßnahmenpaket, das die EZB in Reaktion auf

Getagged mit: , ,

Das Geld der Anderen

Gastbeitrag (gemeinsam mit Ulrich Blum und Tobias Knedlik), Financial Times Deutschland, 18.05.2011 Ein Schuldenschnitt ist schwieriger, als viele glauben. EU und IWF können nicht einfach über Eigentumsrechte von Gläubigern entscheiden. Dazu bräuchte es ein unabhängiges Gericht.

Getagged mit: ,

20 Jahre Deutsche Einheit – eine makroökonomische Sicht

Gastkommentar (gemeinsam mit Ulrich Blum) Financial Times Deutschland, 30.09.2010, S. 24 Die Wiedervereinigung war besonders für die alten Bundesländer ein teures Experiment. Doch die Transferzahlungen haben sich gelohnt – die gesamtdeutsche Wirtschaft ist heute stärker denn je

Getagged mit: ,
Top